Der Beruf Visagisti/in eine Berufung?

Der Beruf Visagist/in

Ist ein wunderbarSchule5er Beruf – und ich wage es zu behaupten eine „Berufung“

Ob hauptberuflich oder jeder beruflichen Tätigkeit ist der Beruf Visagist/in zu verwirklichen.

Stellen Sie sich vor wie viele Menschen Sie künftig glücklich machen werden.Slider-7

Seit es Menschen gibt, war das Streben sich zu verschönern eine „natürliche“  Selbstverständlichkeit. Und solange es Menschen gibt wird das Thema nicht aussterben.
Und wenn Sie eines Tages zu hören bekommen

Wenn ich einmal heirate, dann lasse ich mich nur von Ihnen schminken

dann hat sich alles gelohnt.

Ob hauptberuflich oder neben jeder beruflichen Tätigkeit können Sie Ihre Träume verwirklichen und  mit einer zweiwöchigen Schulung einen Neustart beginnen. Sie erlernen die Grundtechniken des Schminkens wie sie seit jeher in Schminkschulen gelehrt wurden. Dann haben Sie sozusagen eine Basis auf der sie selbst aufbauen können. Die Ausbaufähigkeit ist enorm und es ist Ihnen überlassen wie weit Sie das möchten.

Immer häufiger wird der Beruf Visagist um tituliert in Beauty Artist oder Beauty Stylist, sowie noch andere Bezeichnungen. Im Grunde ist es immer dasselbe und sollte Sie deshalb nicht verwirren.

Die meisten Erfahrungen sammeln Sie sowieso, wenn Sie erst einmal zu schminken begonnen haben. Mit viel Einfühlungsvermögen und Sinn für Formen und Farben werden Sie nach und nach eine gute Visagistin oder Visagist.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen

 

Während Ihrer beruflichen Laufbahn haben Sie jedoch immer die Möglichkeit Ihr Wissen mit neuzeitlichen Trends oder Techniken zu erweitern. Das ist in diesem wie auch in jedem anderem Beruf nicht anders.

Ausbildung Visagist/in Inhalte:

Erlernen Sie effektives und professionelles Schminken.

Ziel der zertifizierten Visagisten Ausbildung ist es, Menschen professionell und individuell zu schminken und zu beraten. Die Ausbildung findet in zwei Blöcken statt. Während der intensiven Ausbildungszeit werden ihnen alle notwendigen Fachkenntnisse vermittelt um selbständig und professionell zu arbeiten.

Ob dezent oder gewagt; für alle Fälle werden Sie sensibilisiert und entfalten dabei nicht nur Kreativität sondern auch Einfühlungsvermögen für die Wünsche Ihrer Kunden.

 

Diese Ausbildung befähigt Sie zur Selbständigkeit und ermöglicht Ihnen mögliche Berufsfelder:

 

  • Selbständige Visagistin im eigenem Studio
  • Schminkberatung -Veranstaltungen
  • Film und Fernsehen
  • Modeschauen
  • Fotoatelier
  • Friseur
  • Kosmetik-Studios
  • Schönheitsfarmen

Ausbildungsinhalte:

  • Gesichtsformen / Morphologie
  • Make-up im Wandel der Zeit
  • Materialkunde
  • Produkte und deren Anwendung
  • Augenbrauenkorrektur  -formen
  • Schminken für alle Anlässe (Braut-, Abend-, Fest-, Tages-, Brillen-, Foto- und dezentes- Make-up
  • Schminken farb- und typgerecht
  • Farbberatung
  • Typberatung
  • Make-up-Beratung
  • Fotobearbeitung digital
  • Anfertigung einer Schulungsmappe (diese wird als Prüfung bewertet)

Mitzubringen sind:

  • Digitalkamera
  • Für jeden Unterrichtstag ein Modell –  (am Nachmittag Erwünscht sind gerne, Schwester, Freundin, Mutter etc. (Außer für den ersten Unterrichtstag – hier schminken sich die Schülerinnen gegenseitig).
    Wenn vorhanden professionelle Schminkausrüstung.

-Sollten Sie über keine Schminkausrüstung verfügen oder/und noch keinen Gewerbeschein besitzen, dann können Sie im Kosmetik- und Kosmetik- und MakeForum Sabine Kächele eine Ausrüstung kostengünstig erwerben.

-Besteht die Möglichkeit kein Modell mitzubringen – es sei dann Sie kommen von weither – dann werden selbstverständlich Modelle gestellt.

Nach der Ausbildung erhalten Sie eine Zertifikat


 

Ausbildungszeiten – Ausbildungsdauer – Kosten

Die Wochenausbildung dauert je 4 Tage   ( 75 U-Std.)

 

Grundseminar= 4 Tage jeweils Dienstag – Freitag von 10 – 17.00 Uhr

Ausbildungskosten 490,– € + MwSt. inkl. Einschreibe- und Prüfungsgebühr

 

Aufbauseminar* = 4 Tage  jeweils Dienstag – Freitag von 10 – 17.00 Uhr

Ausbildungskosten 490,– € + MwSt. inkl. Einschreibe- und Prüfungsgebühr
*Das Aufbauseminar kann nur gebucht werden, wenn das Grundseminar bereits

absolviert wurde mit Ausnahmen von bereits erworbenen Kenntnissen andererseits. (Nachweis)

 

Die Wochenendausbildung  dauert je 4 Tage (75 U-Std.)

Diese Ausbildung ist:

  • ideal für berufstätige Menschen, die ein zweites Standbein möchten
  • familienfreundlich für Hausfrauen oder -männer
  • oder alle, die unter der Wochen nicht unabhängig sind.

Grundseminar =  4 Tage  2x samstags, 2x sonntags  von 10 – 17.00 Uhr

Ausbildungskosten 490,– €* + MwSt. inkl. Einschreibe- und Prüfungsgebühr

 

Aufbauseminar* =  4 Tage – 2x samstags, 2x sonntags von 10 – 17.00 Uhr

Ausbildungskosten 490,– €* + MwSt. inkl. Einschreibe- und Prüfungsgebühr
*Das Aufbauseminar kann nur gebucht werden, wenn das Grundseminar bereits absolviert wurde; mit Ausnahmen von bereits erworbenen Kenntnissen andererseits.

 

Bezahlung:

Bei der Anmeldung ist eine Anzahlung von 20% der Seminargebühren fällig
Der Restbetrag wird 7 Tage vor Kursbeginn erhoben.
Die Bezahlung kann auch in 2 Raten bezahlt werden:

Anzahlung von: 20% der Seminargebühren
1. Rate 7 Tage vor Seminarbeginn
2. Rate spätestens 7 Tage nach Seminarende
Hier können Sie ein Anmeldeformular>>> ausdrucken

Zu den Terminen>>>

Frühbucher und Barzahler bis 8 Wochen vor Seminarbeginn erhalten 10% der Ausbildungskosten ermäßigt.

Wichtiger Hinweis:
Das Aufbauseminar kann nur gebucht werden, wenn das Grundseminar bereits absolviert wurde mit Ausnahmen von bereits erworbenen Kenntnissen andererseits.

Ich möchte mich gerne anmelden>>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.